Frequently Asked Questions

 

Warum sollte ich bei AET einen Vorbereitungskurs buchen und nicht bei einem anderen Anbieter?

 

Ganz einfach. Wir wissen, wovon wir sprechen und worauf die Airlines wirklich achten, weil wir bei verschiedenen Airlines tätig sind. Die finale Entscheidung bei einem Auswahltest, ob ein Kandidat eingestellt wird, wird vom Chefpiloten getroffen - in jeder Fluggesellschaft. Psychologen geben nur Empfehlungen aus. Deshalb setzen sich unsere Ausbilder aus erfahrenen Piloten und Psychologen aus der Airline Branche zusammen.

 

Wie viele Wochen vor meinem Assessment Termin sollte ich ein Seminar bei Euch buchen?

Das kommt ganz darauf an, um welche Assessment-Stufe es sich handelt.

Für die Vorbereitung auf ein biometrisches Assessment empfehlen wir mindestens 4 - 6 Wochen vorher unser Seminar zu besuchen.

Für ein Simulator Screening können wir in der Regel auch relativ kurzfristig einen Termin anbieten und es macht auch Sinn die Simulator Vorbereitung möglichst nah an dem Assessment Termin durchzuführen.

Für ein psychologisches Assessment bzw. Interview reicht es, wenn Ihr auch kurz davor unser Seminar Psychological & Interview Preparation besucht.

 

Bietet Ihr auch Schulungen für SunExpress an?

Nein. Wir bieten keine Schulungen für die SunExpress an.

 

Können die Theoriekurse wirklich kostenlos wiederholt werden?

Ja. Alle unsere Seminarteile bei denen Frontalunterricht gehalten wird, können kostenfrei wiederholt werden. Das gilt für alle drei Tage vom Seminar Biometric Test Preparation und den ersten Tag von dem Seminar Psychologic & Interview Preparation.

 

Sollte man bei dem Assessment zugeben, dass man sich bei AET vorbereitet hat?

Auf jedenfall. Aber nur, wenn Sie bei uns ein Seminar belegt haben. Wir legen auf Authentizität großen Wert und versuchen bei unseren Kursen die Teilnehmer zu coachen und nicht zu verändern. Daher können unsere Teilnehmer auch mit gutem Gewissen zugeben, dass sie ein solches Training erhalten haben.

 

Sind bei Ihnen alle Piloten richtige Airline Piloten mit Erfahrung auf Airbus oder Boeing Flugzeugen?

Ja. Bei uns sind alle Dozenten (bis auf die Psychologen) erfahrene Airline Piloten, die selber die Einstellungstests der verschiedenen Airlines gemeistert haben und sehr viel Erfahrung auf den Flugzeugmustern Airbus und Boeing haben. Übrigens sind wir auch der einzige Anbieter in Deutschland bei dem das der Fall ist.

 

 

 

Glossar

TRI = Type Rating Instructor = Simulatorausbilder für ein spezielles Flugzeugmuster 

TRE = Type Rating Examiner = Simulatorprüfer - vom Luftfahrt Bundesamt (LBA) beauftragt für spezielles Flugzeugmuster

SFI = Synthetic Flight Instructor = Simulatortrainer 

FI(A) = Flight Instructor = Fluglehrer

CRMI = Crew Ressource Management Instructor

FFS = Full Flight Simulator 

FBS = Fixed Based Simulator

FNPT = Flight Navigation and Procedure Trainer

CRM = Crew Ressource Management

DLR = Deutsches Luft- und Raumfahrt Institut --> Führt die meisten Piloten-Einstellungstests im deutschsprachigen Raum aus

 

BU = Berufsgrunduntersuchung für die Berufspilotenausbildung (Ab Initio's) beim DLR

GU = Berufsgrunduntersuchung für Berufspiloten (Ready Entry's) beim DLR

FQ = Firmenqualifikation für die Berufspilotenausbildung (Ab Initio's) beim DLR

FU = Firmenuntersuchung für Berufspiloten (Ready Entry's) beim DLR